Bitte helft: Lebensretter dringend gesucht …

Hallo Modellflugfreunde!

Wie freuen wir uns, wenn der Himmel blau ist und lediglich ein paar weiße Wölkchen im gleißenden Sonnenschein dahinziehen.

Für eine Bekannte, die Frau eines Polizeibeamten aus meinem Revier, sind vor etwa 14 Tagen rabenschwarze Wolken aufgezogen.Da erfuhr die 38-jährige Mutter zweier Mädchen, im Alter von 7 und 12 Jahren, dass sie wahrscheinlich an Akuter Leukämie erkrankt ist und sofort, auf direktem Wegin`s Krankenhaus musste.

Mittlerweile steht nach den dortigen, umfangreichen Untersuchungen leider nicht nur fest, dass die Diagnose stimmte, sondern zudem auch noch, dass diese Unterform der Erkrankung nicht nur allein mit einer Chemotherapie behandelbar ist, sondern dass Doreens Leben einzig und allein durch die Stammzellenspende / Knochenmarkspende eines für sie geeigneten Spenders gerettet werden kann.
(Dies würde – im Idealfall -  für Doreen sogar ggf. noch eine völlige Heilung nach sich ziehen können.)
Ein zusätzliches Problem ist die knappe Zeit, die sie dafür hat, denn ohne diese Spende wird sie mit Sicherheit sterben!!!

Ich bitte Euch, im Namen meines Kollegen und dessen Frau, Euch und auch noch weit darüber hinaus eure Freunde und Bekannten usw. – sich, falls dies noch nicht erfolgt ist, so schnell wie möglich für eine mögliche Knochenmarkspende typisieren zu lassen.
(Dies ist kostenlos und tut auch nicht weh, da hierbei lediglich mit einem Wattestäbchen über die Wangeninnenseite der Mundschleimhaut gestrichen wird.) Das war dann auch schon alles und kann, wie in diesem Fall, tatsächlich mal ein Leben retten!!! Das so gewonnene Zellmaterial wird in der weiteren Folge durch ein Labor ausgewertet und – mit den Daten des Spenders – in einer zentralen Datei erfasst, in welcher dann von den behandelnden Ärzten betroffener Menschen, bei Bedarf, eine Suche nach einem solchen geeigneten Spender beantragt werden kann.)

Daran teilnehmen können alle Personen in einem Alter von bis zu 55 Jahren, wobei aus medizinischer Sicht das Geschlecht absolut keine Rolle spielt!!!
(Ganz besonders geeignet sind hierbei aber nochmals junge Männer, da deren Zellmerkmale nicht durch Schwangerschaften etc. etwaigen Veränderungen unterworfen sein können.)

Hier noch vier wichtige Punkte dazu:

- Bei welchem Verein oder bei welcher Organisation (“DKMS”, “Das Erzgebirge gegen Blutkrebs”, “Wir gegen Blutkrebs” etc. ) auch immer dies geschieht ist wirklich vollkommen egal, da alle Daten im gleichen Zentralregister landen.

- Einmal typisieren lassen reicht absolut aus, da jede Doppelregistrierung dort ohnehin sinnlos ist und – in der Auswertung – die Vereine ca. 50,- € zusätzlich kostet, welche schon wieder die nächste Untersuchung finanziert hätten.

- Bei Umzug oder Namensänderung (z.Bsp. Heirat) bitte dies dem jeweiligen Verein oder der Organisation, welche die Typisierung in der Vergangenheit durchführten, nachmelden, da die Suche nach genau diesen Spendern über Einwohnermeldeämter in jedem einzelnen Fall lebenswichtige Zeit kostet, welche der Patient niemals hat.

- Im Internet findet ihr unter diesen Organisationen / Vereinen wirklich ständig aktualisierte Post`s und Listen, wo und wann Typisierungsaktionen stattfinden; und dies garantiert auch in eurer Nähe!!!
Hier nur einige wenige Beispiele für Termine in nächster Zeit:

11.06.2016 /
09:00 Uhr – 14:00 Uhr     -    Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Einsiedel
Einsiedler Hauptstraße 95
09123 Chemnitz / OT Einsiedel

11.06.2016 /                     -    Stollberg/ Erzgeb. – Gaststätte “Im Anker”

18.06.2016 /                     -    BikertreffenGablenz

18.06.2016 /                     -    Feuerwehr Oelsnitz/ Erzgeb.

25.06.2016 /                     -    TSV Jahnsdorf

15.07. – 17.07. 2016 /      -    Motorrad GP / Sachsenring

06.08.2016 /                     -    Bike Marathon in Seiffen

13.08. – 14.08.2016 /       -    Summer in the City in Scheibenberg          u.v.a.m., welche mühelos im Internet recherchierbar sind.


Und dies hier noch für alle, die selbst jetzt noch überlegen sollten:

Statistisch gesehen erkrankt in Deutschland alle 16 Minuten ein Mensch an Leukämie; der Nächste könnte auch unser eigener Partner, Kind, Freund, Bekannter – oder wir selber sein.
(Wärt ihr dann auch alle froh, wenn sie überleben, weil sich ein passender Spender in eben dieser Zentraldatei befand …?!)
Helft bitte mit, dass Doreen – und auch alle weiteren Betroffenen – leben dürfen und lasst euch – unbedingt so schnell, wie es euch irgendwie möglich ist – typisieren!!!

Susann Scholz