Vereins – News 2015

Weihnachtsfeier 2015 – zahlreich besucht

Zur Weihnachtsfeier 2015 konnte der Vorsitzende Karsten Vogel  wieder zahlreiche Mitglieder und viele Familienangehörige im Roten Hirsch in Claußnitz begrüßen.
Zunächst bedankte sich Karsten bei allen Helfern, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben. Nach einem kurzen Rückblick über die erfolgreiche Flugsaison
angefangen vom Arbeitseinsatz, unserem Freundschaftsfliegen, unserem Saugrillen, einem Besuch beim MFV Taucha, aber auch bei den Drachenfliegern in Hartenstein und unserem Pokalfliegen am Ende des Jahres stellte uns Danny seinen “Jahresrückblick 2015″ auf DVD wieder vor. Es war von der ersten bis zur letzten Minute wieder ein sehr gelungener, spannender und interessanter Rückblick.
Danke Danny hier noch einmal für diese tolle und doch sehr zeitaufwendige Arbeit!IMG_9395

Nachdem Frank im letzten Jahr den sogenannten “Propeller für eilige Angelegenheiten” für unsere Frauen entwickelt hat, einige können sich bestimmt daran erinnern, hat er auch in diesem Jahr wieder für eine Überraschung gesorgt.

 

 

Ich habe es heute morgen gleich ausprobiert …

Wir wünschen allen Mitgliedern und Angehörigen des MFV Claußnitz e. V. einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!

Roland Richter

Saisonschnappschüsse 2015

Am 03. Oktober 2015 nutzten einige Mitglieder das sonnige Wetter und die guten Bedingungen auf dem Modellflugplatz.

 

Weitere Fotos von vielen Events findest Du in unserer Galerie.

 

3. MFV Claußnitzer Vereinspokalfliegen

dpp_00441 Am Sonntag, den 13. September 2015 fand kurzerhand der Nachholungstermin für das am vergangenen Wochenende geplatzte Wettfliegen um den Vereinspokal statt. Und das Wetter zeigte sich diesesmal von seiner spätsommerlichen Seite. Dazu wehte ein laues Lüftchen. Es hatten sich, trotz der kurzfristigen Terminverschiebung, zahlreiche Mitglieder an der Wettkampfarena eingefunden. Das neue Wettkampfreglement brachte noch mehr Spannung in den Wettstreit. Kam es doch neben der gewohnten zielgenauen Landung, ebenfalls auf das nunmehr vorgeschriebene maximale Flugzeitfenster an. Das erhöhte natürlich den Stressfaktor bei den Piloten, die redlich bemüht waren, das Optimum aus den 3 Wertungsflügen herauszuholen. Da fiel es den meisten natürlich nicht schwer, ein entsprechendes Streichergebnis zu definieren. Das schöne an der Sache war: Es blieb spannend bis zum Schluss, dass zeigen die überaus knappen Punktabstände. Freude und Leid lagen dabei dicht beieinander und die Pokale wurden schließlich am Wettkampfende, wie sollte es auch anders sein, an die neuen Besitzer verteilt. Glückwunsch an dieser Stelle an alle Gewinner, besonders an unseren Nachwuchspiloten! Ein herzliches Dankeschön auch nochmals an die Initiatoren, Organisatoren, Helfer sowie allen Teilnehmern. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung bei der der Spaßfaktor ganz oben stand. Fortsetzung folgt!

Nachfolgend sind nochmal alle Ergebnisse zusammengefasst:

–> Hier gehts zur Ergebnisliste

Hacker / RC-Network Jahresmeeting in Augsburg

Vom 28. bis 30. August 2015 hat das Hacker / RC-Network Jahresmeeting auf dem Modellflugplatz des MFC Augsburg stattgefunden. Roland und Kerstin waren wieder dabei.

Es waren erstmalig über 100 Teilnehmer! Ich denke BIlder sagen mehr als Worte.

Entscheidung vertagt!

PokaleEin Blick auf die Wetterprognose des 05. Septembers 2015 ließ nichts Gutes erahnen. Mäßiger bis frischer Westwind war am Tag des 3. MFV Claußnitzer Pokalfliegens angesagt. Wird schon nicht so schlimm werden, redetet man sich noch beim Auftragen der Landesektoren am frühen Morgen gut zu, aber die Realität sah dann doch etwas anders aus. DIe ersten Trainigsflüge zeigten rasch, dass eine einigermaßen Punktlandung schnell zum Lotteriespiel werden sollte. Man musste sich quasi zwingen, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, so tief wie möglich die Platzkante zu passieren, um überhaupt annähernd eine Chance zu haben, das Modell in der Nähe der Punktesektoren hin zu jonglieren. Kurz um, dass Risiko das Modell dabei zu zerstören war nicht unerheblich und das war uns die Sache nicht Wert! Zumal, aufgrund der unterschiedlich auftretenden Windböen, ein fairer Wettkampf, unter gleichen Bedingungen, nicht möglich erschien. Daher wurde zurecht entschieden, den Wettstreit auf Anfang Oktober zu vertagen. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben! So lang müssen sich eben die einzigartigen Pokale auf ihre neuen Besitzer noch gedulden! Dennoch war es ein schöner und unterhaltsamer Tag in der Modellfluggemeinschaft mit wunderbarer Verpflegung! An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer!!!

Hitzeschlacht beim MFV Taucha e. V.

2015-07-05-10Die Gesichter sprechen Bände. Am 04. Juli 2015 stellten sich die Claußnitzer Modellflugfreunde bei den Kameraden des MFV Leipzig-Taucha e. V. zum alljährlichen Feundschaftsfliegen am Schwarzen Berg ein. Das das Wetter zu den vergangenen Ereignissen immer sommerlich war, war uns bislang einigermaßen geläufig. Doch dieses Mal war alles anders. Obwohl es die Meteorologen vorausgesagt hatten, liessen wir uns davon nicht abschrecken, die Reise nach Taucha anzutreten. “Da fahren wir eben bei Zeiten in der Morgenfrische”, so dachten wir, aber das Thermometer belehrte uns eines Besseren. Als dieses um 9:00 Uhr, kurz vor unserer Zielankunft, bereits 30°C vermeldete, wussten wir, das uns da in Sachen Wasserverbrauch noch einiges bevor stehen sollte.  10:30 Uhr: Das Thermometer in der Fliegerbaracke zeigt 34°C an. Nachdem unsere Flughangars einschl. Modelle aufgebaut waren, fragten wir uns mit hoch roten Köpfen, ob wir nicht hätten lieber zu Hause im angenehm temperierten Pool (sofern vorhanden) bzw. am Badesee verbleiben sollen. Aber es nützt nix. So wurde begonnen die Wilga in Gang zu bekommen, um wenigstens in den Genuss eines leichten Hauches von Abkühlung vom 200er King zu kommen. Die ersten Schlepps verliefen ohne Probleme und der blau gefärbte Tauchaer Himmel wurde zuweilen mit weißen und roten Farbpigmenten kräftig garniert. Den Rauchpatronen konnte die Hitze vermutlich nichts anhaben, denn die funktionierten einwandfrei. Mit den Flugmodellen sah es da schon etwas anders aus. Einige Modellsportler klagten über verzogene, schwergängige oder gar verklemmte Ruder. Andere hatten mit sich ablösenden Folien oder gar auflösenden Rädern zu kämpfen. Der herbe Verlust eines 5m Nurflüglers gibt uns momentan weitere Rätsel auf, und läßt uns manchmal fragen, ob es die Sache eigentlich Wert ist. Aber die Antwort lautet definitiv JA! So verückt können nur wir Modellsportler sein! 14:00 Uhr: Die Temperatur klettert auf unfassbare 40°C, genau die richtige Zeit für sauber vorgetragenen JET-Flug von Burghard Dotzauer mit einer Saab J-29 Tonne. Einfach spektakulär. Der Mann kennt vermutlich keine Hitze! Die Modellflugfreunde des MFV Claußnitz e. V. haben tapfer durchgehalten und Alles gegeben, dafür gebührt herzlicher Dank! Als letzte Rettung kam dann doch noch das lang ersehnte Eistaxi, dessen Eisreserven binnen kürzester Zeit in den überhitzten Körpern der Modellflugsportler quasi verdampften. Ein herzliches Dankeschön nochmals an die Sportfreunde des MFV Leipzig-Taucha e. V. für die angenehme Gastfreundschaft. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, bei hoffentlich angenehmeren Temperaturen!

Hendriks (Rund)Flugbericht mit der AN 2

dpp_00359Heute war es so weit, dass Geburtstagsgeschenk meiner Frau wurde eingelöst. Ein sehr sinnvolles, wie ich meine, ein Rundflug mit AN 2 über Chemnitz. Bei einem Gespräch mit Herrn Nestler, das ist der freundliche Mensch, der die AN 2 für Herrn Zinke vermarktet, stellte sich heraus, dass noch 2 Plätze frei sind. Als ich am Abend dann mit unserem Frank telefonierte, habe ich Ihn gefragt, ob er mitfliegen möchte. Vorbildlich spontan waren Gisela und Frank beim Rundflug dabei. Am Sonntag trafen wir dann am Flugplatz Jahnsdorf ein. Wir wurden von einer netten jungen Dame empfangen. Nach einigen organisatorischen Dingen ging es dann schon auf’s Rollfeld, wo erstmal ein Cadillac Cabrio auf uns wartete. Damit wurden die Interessierten auf dem Rollfeld zur Landebahn der AN 2 gefahren, die war ja noch unterwegs mit anderen Fluggästen. Hier konnten wir dann Fotos von der Landung der Tante Anna machen. Super Service! Dann ging es auch schon los, zwei der 8 Fluggäste waren aus Zwickau, die wollten natürlich gerne Richtung Zwickau fliegen, wurden aber überstimmt, sorry. Der Motor wurde angelassen, wie immer bei einem Sternmotor mit einer riesigen Nebelwolke. Im hängendem Zylinder sammelt sich Öl und das muss raus. Beim Rollen auf dem Flugfeld habe ich gar nicht verstanden, dass manche sagen, es wäre laut in der AN 2. Nach dem Start schon! Es ging zügig auf 600 m Höhe erstmal Richtung Sachsenring, von da in Richtung Chemnitz. Die Wendemarke unseres Rundfluges war der 300 m hohe Schornstein vom Heizkraftwerk Nord. Gut für mich, so konnte ich mein Haus fotografieren. Leider ertönte kurz danach schon wieder der Ton, der zum Anschnallen mahnt, wir begannen mit dem Landeanflug. Unsere Piloten haben uns dann sicher wieder auf die Erde zurückgebracht, mit einer perfekten Landung. Auf die Gäste wartete ein kleiner Sekt Empfang, auf den Piloten 40 min Tanken. (Verbrauch 200 l in der Stunde!) Ein gelungener Nachmittag und sehr zu empfehlen. Nähere Info’s dazu Im Internet unter “Airlebnisse Chemnitz” (hl)


MFVC Vereinsfest mit Saugrillen 2015

dpp_00303Am 13. Juni fand unser  diesjähriges Vereinsfest mit dem traditionellen Saugrillen auf dem Claußnitzer Modellfluggelände statt. Einzig die Wetterbedingungen waren diesmal nicht die allerbesten. Dennoch konnten wir uns glücklich schätzen, dass die schlimmsten Unwetter an uns vorbeizogen, und wir ”nur” mit heftigen Platzregen konfrontiert wurden. Aber die Mitglieder des MFVC trugen es mit Fassung. Man wollte sich ja schließlich nicht den Appetit auf unser Abendmahl, die wieder hervorragend gelungene Sau am Spieß, verderben lassen. (Großer Dank an unseren Grillspezi Andreas!) So wurden schon mal die knapp bemessenen Zeitfenster zwischen den Starkregenphasen genutzt, um wenigstens ein paar Modelle in die überaus feuchte, und von Blitzen erhellte Luft zu befördern, was teilweise auch nicht ganz ungefährlich war. Wir hoffen, unser Wilga-Schlepppilot hat sich vom Schreck wieder erholt! Die zahlreichen Camper unter den Modellfliegern waren ebenfalls hart gesotten. So mussten schon mal die ein oder anderen Wassereinbrüche in diversen Zeltbehausungen behoben werden. Als dann am späten Abend die Gewitter und der Regen von Dannen zogen, wurde auf dem Modellfluggelände mit einer spektakulären Feuershow nochmal so richtig eingeheizt! An dieser Stelle sei nochmals ein herzliches Dankeschön den Organisatoren der Veranstaltung ausgesprochen! Es war wieder ein super Event!

Der Berg ruft – Hacker FlyAlps Damüls 2015

hacker_flyalps_damuels_flyalban_2015unter diesem Motto hat vom 4.-7. Juni 2015 die Hacker FlyAlps in Damüls statt gefunden.
Roland und Kerstin Richter waren mit ca. 20-30 Teilnehmern, je nach Tag dabei.

Der Hacker Alpenstützpunkt Damüls ist eine Gemeinde im Bezirk Bregenz im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Diese einzigartige Alpenlandschaft ist wie geschaffen für das Fliegen von ferngesteuerten RC-Paraglidern. Hacker Alpenstützpunkt ist Alban Bertsch mit seiner Flugschule “FlyAlban”. Der gebürtige Damülser schult seine Flugschüler mit den Produkten der Hacker Para-RC Serie.

Die Elsenalp in Damüls steht für Gemütlichkeit, Gastlichkeit und erholsame Tage. Ein idealer Treffpunkt für alle, die neben einem sommerlichen Vergnügen ein gemütliches Ambiente mit hervorragenden kulinarischen Möglichkeiten suchen. Auch wir konnten dies erleben, die tolle Landschaft und den Aufstieg auf den Damülser Mittagsspitz mit 2095m geniessen. Es war die pure Erholung in luftiger Höhe.

Bei sehr sonnigem, aber auch extrem windigen Bedingungen gehen diese vier tollen Tage leider zu Ende.
Viele “alte” und neue begeisterte Piloten haben wir getroffen bzw. kennengelernt.
Für uns war es das Größte und schönste Hacker Event – Fliegen ohne Grenzen.

Mit vielen Informationen rund um das RC-Paragliding, das Soaren am Hang – fliegen mit dem Aufwind, fliegen mit und in der Thermik, das richtige Starten und Landen auf dem Berg oder am Hang, aber auch einfach das richtige Setup, speziell das richtige Gewicht für die sehr unterschiedlichen Bedingungen und Paraglider zu ermittelt war für mich ein ganz wichtiger Punkt! Hier hatte man endlich die Zeit und die Möglichkeit.

Der schönste Flug war ein Mega Thermik Flug mit dem RC-Free und 2.4kg in ca.2000m Höhe. Trotz extrem windigen Verhältnissen habe ich gestaunt, was er für sehr gute und stabile Flugeigenschaften gezeigt hat – fliegen mit den Vögeln, was für ein Bild und Erlebnis am Himmel!

Ganz besonderer Mega Dankeschön an Sascha von der Fa. Hacker, für seine tollen und vielen Informationen und natürlich auch seine Geduld!

Zusammen mit einigen Piloten haben wir uns diesen Schlachtruf ausgedacht

Allzeit gut Leinen, Tuch und Propeller Bruch!

Impressionen in einem youtube Video

Weitere Fotos und Videos findest Du im RC-Paragliding Forum.

MFVC Freundschaftsfliegen 2015

dpp_00216Am 16. Mai fand zum wiederholten male unser traditionelles Freundschaftsfliegen auf dem Claußnitzer Vereinsgelände statt. Neben den zahlreichen Gastpiloten hatten sich auch einige modellfluginteressierte Zuschauer eingefunden. Und es wurde wieder einiges geboten. Wer es gern rassant mochte, der konnte sich vom einzigartigen Turbinensound nebst Kerosin-Geruch inspirieren lassen. Am Start u. a. ein Multiplex Fun-Jet mit einer Kolibri T20 Turbine und Geschwindigkeiten jenseits der 350 km/h. Die Nostalgiker wurden neben einem gigantischen Erwa 8 xxl Nurflügelmodell mit 5m Spannweite, weiterhin mit einem Doppeldecker-Feeling verzaubert. Dazu waren unsere langjährigen Gastpiloten mit ihrer Sopwith aus Taucha angereist. Im gesamten Tagesverlauf wurden zahlreiche F-Schlepps mit fliegerischen Leckerbissen, wie Wilga, Blanik, Fox & Co. präsentiert. Unterstützung aus der Warbird-Szene erhielten wir von den Kameraden vom MFC Zwönitz e. V., welche uns mit ihren Nachbauten von Corsair und AT6 in alte Zeiten versetzten. Die teilweise lebhaften Westwindbedingungen verlangten den Modellpiloten einiges ab, aber dennoch war es wettertechnisch und fliegerisch wieder ein sehr gelungenes Event ohne nennenswerte Zwischenfälle. Vielen Dank an alle Helfer, Gäste und Piloten, welche zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Wir freuen uns bereits auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Modellflugtag zu Himmelfahrt

dpp_00229Am 14. Mai traf man sich beim gemütlichen Männertagsfliegen auf dem Claußnitzer Modellfluggelände. Das Wetter hatte es wieder gut mit uns gemeint, so dass einem optimalen Modellflugtag nichts im Wege stehen sollte. Unser Himmelfahrts-Chefkoch Jens sorgte wieder bestens für die Verköstigung. Unsere F-Schlepp- Arbeitstiere (Wilga & Piper) waren quasi im Dauereinsatz. Das Auge der Schlepppiloten wurde dafür mit künstlerischen Darbietungen belohnt. In Erwartung des bevorstehenden Freundschaftsfliegens wurden weder Modelle noch Piloten geschont. Der Spaßfaktor stand dabei ganz oben!

1. Arbeitseinsatz 2015

DSC_0194_2Am 25. April 2015 fand unser geplanter Arbeitseinsatz zum Saisonauftakt statt. Das Wetter gestaltete sich frühlingshaft und so kam der Eine oder Andere bei dem vielschichtigen Aufgabenfeld schon mal ins Schwitzen. Aber für reichlich Abkühlung und eine tadellose Verpflegung war wie immer bestens gesorgt. Die erste Hürde für einen gelungenen Saisonstart wurde, Dank der zahlreichen Helfer, somit erfolgreich gemeistert. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle fleißigen Vereinsmitglieder! Bleibt nun noch zu hoffen, dass die Flugsaison 2015 auch flugwettermäßig ein voller Erfolg wird. Verdient hätten wir`s allemal!

MFVC Mitgliederversammlung 2015

jet1Am 18.04.2015 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung unter der Beteiligung von 24 MFVC Vereinsmitgliedern im Depot der FFW Röllingshain statt. Galt es doch im Pkt. 8 der Tagesordnung einen neuen Vorstand für die nächsten 4 Jahre der Claußnitzer Modellfluggeschichte zu wählen. Trotz einiger Ungewissheiten im Vorfeld konnte sich das Wahlergebnis sehen lassen. Die Zukunft des Modellflugvereines ist für weitere 4 Jahre unter einer neuen Führungsspitze gesichert. An dieser Stelle sei nochmals ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder des scheidenden Vorstandes für ihre jahrelange verlässliche und zielorientierte Vereinsarbeit gerichtet. Wir wünschen dem neu gewählten Vorstand alles Gute, um die Zukunft des Modellflugvereins Claußnitz e. V. auch weiterhin erfolgreich gestalten zu können.

MFVC Neujahrsfliegen 2015

unbenannt-3Pünktlich zum Jahresbeginn fand am 01.01.2015 unser traditionelles Neujahrsfliegen auf dem Claußnitzer Modellfluggelände bei sonnigem Winterwetter statt. Dazu fanden sich auch zahlreiche Vereinsmitglieder ein, um sich die besten Wünsche für 2015 zu übermitteln. Die Zufahrt zum Vereinsgelände war trotz der winterlichen Bedingungen dank unseres Räumdienstbeauftragten bestens befahrbar. Vielen Dank dafür nochmals an die fleißigen Helfer! Somit ist der Auftakt für die neue Modellflugsaison bestens gelungen!

In diesem Sinne, alles Gute für 2015 und Holm- und Rippenbruch!